“Chaotisch, ungestüm und redebedürftig”, so stufte die FIA die Rennwoche in Aserbaidschan ein. Dabei treffen diese drei Worte nicht nur den Europaauftakt in Baku passend, sondern eigentlich die komplette Saison. Zum Rundumschlag sollte ausgeholt werden. Vielleicht ist dies den Teams und den dazugehörigen Fahrern eine Warnung. Wenn man sich aber die Streckencharakteristik in Spa anguckt, sollten sich die Hoffnungen über geringe Schäden in Grenzen halten. Wir sind dennoch gespannt auf den Auftakt der JDRL2, die immer als Gradmesser für die Rennwoche der JDRL gilt.
Diese 20 Fahrer sollen sich heute auf die Spuren der deutschen Legende Michael Schumacher begeben:

Zu sehen gibt es den Stream wie üblich auf Youtube:

Lieber auf Twitch?

https://www.twitch.tv/Jd_racing