Durch das Akzeptieren (Anklicken der Checkbox im Bewerbungsformular) erkennt jeder Nutzer die nachfolgenden Bedingungen uneingeschränkt und ausdrücklich an. Gegenüber JD Racing erklärt der Nutzer, ggf. als Erziehungsberechtigte/r für sein Kind, Folgendes:

Teilnahmegebühr:

Seit dem 01.05.2021 wird für die die Teilnahme an der JD Racing League eine Gebühr in Höhe von 10 Euro pro Saison erhoben. Die Teilnahme schließt lediglich die Möglichkeit ein, als Fahrer innerhalb der JD Racing League zu agieren. Eine Garantie für dauerhafte Einsätze, Stammfahrer zu sein o.Ä. kann trotz der erhobenen Gebühr nicht gegeben werden. Eine Saison entspricht ungefähr einen Zeitraum von sechs Monaten (auch dies ist variabel). Die Gebühr wird zu jedem Zeitpunkt in der Saison in dergleichen Höhe erhoben. Das heißt, es ist irrelevant, ob die Saison gerade begonnen hat oder diese kurz vor dem Ende steht. Eine anteilige Gebühr ist damit ausgeschlossen. Ein vorzeitiges Verlassen der Liga oder Ausschluss der Liga (bei grobem Fehlverhalten) führt nicht zur Erstattung der Gebühr. Sollte es Rabattaktionen bezüglich der 10 Euro geben, ist eine nachträgliche Ermäßigung oder Rückerstattung des bereits entrichteten Entgelts ausgeschlossen.

In Einzelfällen kann es zu kostenlosen Teilnahmen kommen. Dies ist aber nur bei Fahrern der Fall, die vor dem 01.05.2021 über einen längeren Zeitraum ein aktives Mitglied waren, für Fahrer, die sich auch innerhalb des Storymodus in verschiedenster Rolle engagieren (z.B. als Agent, Teamchef oder Team-Ingenieur) oder für Fahrer, die Ihren PSN-Namen nach wie folgt anpassen: Anfangsbuchstabe des Vornamens_Nachname (Beispiel für Max Mustermann: M_Mustermann). Bei letzteren Ausnahmefällen ist der Bewerbungszeitpunkt irrelevant.

Die Gebühr ist nach Übersendung der Rechnung innerhalb von vier Wochen auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Rechnungen werden grundsätzlich nur elektronisch über die angegebene E-Mail-Adresse übersendet. Es wird daher empfohlen, das Mailkonto regelmäßig zu überprüfen (auch den Spam-Ordner überprüfen).

Auftreten durch den PSN-Namen:

Jeder Fahrer tritt unter seinem PSN-Namen auf. Dadurch gilt, dass beleidigende, feindselige, unsittliche oder unpassende Namen verboten sind. Seit dem 01.04.2022 gilt zudem, dass jeder Fahrer vor Einladung zum Testrennen entweder das Kürzel JDR_ zu Beginn seines PSN-Namens tragen muss (eine nachträgliche Abänderung durch Aufforderung von JD Racing wegen oben genannter Gründe ist dadurch nicht ausgeschlossen) oder den PSN-Namen an seinen echten Namen angepasst haben muss, sodass dieser den Anfangsbuchstaben des Vornamens_Nachnamen beinhaltet (Beispiel wie oben genannt).

JD Racing kann sich eine Ausnahme von dieser Regel in einzelnen Fällen vorbehalten.

Vertragsabwicklung:

Die von Ihnen zur Inanspruchnahme unseres Waren- und/oder Dienstleistungsangebots übermittelten Daten werden von uns zum Zwecke der Vertragsabwicklung verarbeitet und sind insoweit erforderlich. Vertragsschluss und Vertragsabwicklung sind ohne Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Nutzung der Daten:

Für das besondere Spielerlebnis können Ihre Daten in Form von Namen, Geburtsdatum, Nationalität und PSN-Namen auf Social Media und ähnlichen veröffentlicht werden.

Kommunikationswege:

Kommunikation und Absprachen laufen über WhatsApp und per E-Mail. Daher ist die Nutzung von WhatsApp und die Eingabe der richtigen Mobilfunknummer und E-Mail-Adresse für die Aufnahme erforderlich. Durch Absenden der Bewerbung wird der Kontaktaufnahme über diese Informationsmittel akzeptiert.

Reglement:

Das Reglement der Liga ist zeitnah zu studieren. Die Weitergabe der Datei ist ohne Genehmigung nicht erlaubt.

Minderjährige:

Minderjährige haben vor Abschluss des Testrennens ein formloses Schreiben der Erziehungsberichtigen vorzulegen, welches die Erlaubnis/Genehmigung der Eltern die Gebühr zu zahlen, bescheinigt. Diese Bescheinigung kann abfotografiert und per Mail zugesendet werden. Die Unterschrift eines Erziehungsberichtigen muss erkennbar sein.

JD Racing ist nicht verpflichtet, die Familienverhältnisse bzw. Vertretungsberechtigung des Unterzeichnenden zu überprüfen.

Salvatorische Klausel:

Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingung aus irgendeinem Grund rechtlich unwirksam sein oder werden bzw. sollte diese Bedingung eine Lücke aufweisen, so wird die Gültigkeit im Übrigen nicht berührt.

Die Nutzungsbedingungen entsprechen dem aktuellsten Stand wurden zuletzt am 11.03.2022 geändert!